Schwarzes Gold

Die französische Originalausgabe erschien 2015 unter dem Titel "Or Noir", eine deutsche Ausgabe erstmals 2016. Der Roman spielt in Marseille 1973, während der ersten Ölkrise. Der Heroinhandel liegt am Boden, Öl ist das dicke neue Geschäft. Prompt wird ein Industrieller erschossen, um den sich Gerüchte um Korruption, die korsische Mafia und die Resistance ranken. Der Kommissar ist ein junger schwuler Pariser, der dem Leser Marseille gewissermaßen von außen erschließt. KLAPPENTEXT: März 1973: Nach der Auflösung der French Connection tobt in Marseille ein blutiger Bandenkrieg um die Nachfolge von Mafiaboss Antoine Guérini. In dieser aufgeheizten Atmosphäre wird der dynamische Geschäftsmann Maxime Piéri vor dem Casino von Nizza mit zehn Kugeln hingerichtet. Mit dem Fall betraut wird der unerfahrene Commissaire Théodore Daquin, der in Marseille seinen ersten Posten antritt. Er stößt auf dubiose Aktivitäten von Piéris Frachtern im Mittelmeer, die offenbar nicht nur Erz und Getreide transportieren. Und in Zusammenarbeit mit einem anonymen Partner schien der Reeder sich soeben für den Einstieg in ein heiß umkämpftes neues Geschäftsfeld zu rüsten. Daquin bleiben genau fünfzehn Tage, die ihm im Rahmen eines beschleunigten Verfahrens für seine Ermittlung zustehen, um sich in das Labyrinth der lokalen Geheimnisse, des Seefrachtgeschäfts und der internationalen Finanzkreisläufe einzuarbeiten. Eine Herkulesaufgabe im Angesicht einer undurchsich­tigen Gemengelage und einer ihm fremden, bedrohlichen Stadt...

Handlungsorte

»Bücher haben die Macht, einen ganz gewöhnlichen Ort mit der Aura des Besonderen zu umgeben.«
Paul Theroux

Buchdetails

Handlungsorte
Marseille
Buchdaten
Titel: Schwarzes Gold
Kategorie: Krimi / Thriller von 2015
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 21.10.2016


Dieses Buch wurde 95 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783867542135
» zurück zur Ergebnisliste