Der letzte Sommer auf Long Island

Die Originalausgabe erschien 2009 in den USA unter dem Titel "Sag Harbor", eine erste deutsche Ausgabe 2011. Erzählt wird die Geschichte des 15jährigen Benji Cooper. Seine Eltern, ein Arzt und eine Juristin, gehören zur bessergestellten afroamerikanischen Mittelschicht. Die Geschichte ist angesiedelt auf Long Island im Staat New York im Sommer 1985. KLAPPENTEXT: Jeden Sommer trifft sich auf dem Ferienparadies Long Island die New Yorker Mittelschicht. Wenn Benji und seine Freunde in der afroamerikanischen "Enklave" der Insel eintreffen, werden die neuen Klamotten, der neue Jargon, die neuen Songs diskutiert. Voll Wärme und Komik schildert Colson Whitehead einen ganzen Katalog der Kultur der achtziger Jahre, die Regeln und Riten der Gesellschaft und die Unschuld des Erwachsenwerdens. Sein stimmungsvoller Roman ist eine Liebeserklärung an einen paradiesischen Ort in Amerika - und zugleich ein präzises Porträt der schwarzen Mittelschichtjugend...

Handlungsorte

»Man vertraut einer Landschaft wie einem Freund.«
Thomas Hettche

Buchdetails

Handlungsorte
Sag Harbor, Long Island, East Hampton
Buchdaten
Titel: Der letzte Sommer auf Long Island
Kategorie: Roman / Erzählung von 2009
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 17.12.2016


Dieses Buch wurde 62 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783446236448
» zurück zur Ergebnisliste