Der Garten der Dissidenten

Die Originalausgabe erschien in den USA 2013 unter dem Titel "Dissident Gardens", eine erste deutsche Ausgabe 2014. Erzählt wird das Leben einer amerikanischen Kommunistin und ihrer Familie im New Yorker Stadtteil Queens in der 2. Hälfte des 20.Jahrhunderts. KLAPPENTEXT: "Die Buddenbrooks der amerikanischen Linken" Lethem eröffnet dem Leser in seinem autobiographisch inspirierten Roman sein persönliches New York. Drei Generationen verschreiben sich ganz der linken Gegenkultur und fallen über ihrer Utopie der Vereinzelung anheim. Eine New York-Familiensaga im europäisch-jüdischen Milieu der Vereinigten Staaten – über Idealismus und Kompromisslosigkeit. Wegen der Affäre mit einem schwarzen Polizisten wird Rose Zimmer aus der kommunistischen Partei Amerikas ausgeschlossen. Zuvor war bereits ihr deutsch-jüdischer Ehemann Albert als Spion in die DDR verbannt worden. Dennoch hält die "Rote Königin" von Queens stur und tyrannisch an ihren politischen Überzeugungen fest. Ihre Tochter Miriam kann vor Roses erdrückendem Einfluss nur in die aufkommende New-Age-Bewegung fliehen. Miriams Sohn wächst dagegen in einer Welt auf, in der gesellschaftliche Ideale bloß noch belächelt werden....

Handlungsorte

»Bücher sind fliegende Teppiche
ins Reich der Phantasie.«

James Daniel

Buchdetails

Handlungsorte
New York
Buchdaten
Titel: Der Garten der Dissidenten
Kategorie: Roman / Erzählung von 2013
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 26.12.2016


Dieses Buch wurde 99 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783596033089
» zurück zur Ergebnisliste