Der unsichtbare Mann

Dieses Meisterwerk der Weltliteratur des 20. Jahrhunderts erzählt von einem Jungen aus den Südstaaten, den es nach dem Verlust seines College-Stipendiums nach New York verschlägt. Er arbeitet in einer Farbenfabrik, als Prediger, schließlich als Demagoge einer marxistischen Organisation - bis er sich am Ende als Niemand in einer weißen Gesellschaft für "unsichtbar" erklärt.

Handlungsorte

»Umwege erweitern die Ortskenntnis.«
Kurt Tucholsky

Buchdetails

Handlungsorte
New York
Buchdaten
Titel: Der unsichtbare Mann
Kategorie: Roman / Erzählung von 1952
LeserIn: Faun
Eingabe: 15.08.2016


Dieses Buch wurde 420 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste