Eine glatte Million

Nathanael Wests bitterböse Satire auf das Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist eines der abgründigsten Bücher der US-Literatur – von markerschütternder Tragik und zugleich zum Schreien komisch. Nie wurde der amerikanische Traum, das "Make America great again!", genüsslicher konterkariert als in dieser temporeichen Wildwestfarce aus der Zeit der großen Depression.

Handlungsorte

»Landschaft wird erst schön, wenn
Dichter sie beschreiben.«

Marcel Reich-Ranicki

Buchdetails

Handlungsorte
New York, Chicago, Vermont (State), Beulah, Stamford, Yuba City
Buchdaten
Titel: Eine glatte Million
Kategorie: Roman / Erzählung von 1934
LeserIn: Faun
Eingabe: 07.02.2017


Dieses Buch wurde 491 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste