Die Fregatte Pallas

1852: Gontscharow ist vierzig Jahre alt, hat einige Jahre zuvor seinen ersten Roman ("Eine alltägliche Geschichte") veröffentlicht und arbeitet im Finanzministerium, als er den Auftrag erhält, die Fregatte Pallas auf ihrer Weltreise als Berichterstatter zu begleiten. Der Zweck der Reise wurde von den Russen verschleiert: Offiziell hatte das Schiff mit seinen 400 Mann Besatzung und 52 Geschützen an Bord das Ziel, die damalige Kolonie Alaska zu besuchen. Tatsächlich aber sollte der Vizeadmiral Putjatin die Aufnahme von Handelsbeziehungen mit Japan einleiten...

Handlungsorte

»Die weitesten Reisen unternimmt
man mit dem Kopf.«

Joseph Conrad

Buchdetails

Handlungsorte
Ostsee (allg.), Nordsee (allg.), Ärmelkanal, Atlantik (allg.), Madeirã, Funchal, Kapverdische Inseln (allg.), Kapstadt, Paarl, Wellington, Indischer Ozean (allg.), Singapur (allg.), Hong Kong (allg.), Ogasawara-gunto (Bonininseln), Japan (allg.), Nagasaki, Ostchinesisches Meer, Shanghai, Ryukyu-Inseln, Manila, Batan, Südkorea (allg.), Tatarensund, Shimoda, Suruga-Bucht
Buchdaten
Titel: Die Fregatte Pallas
Kategorie: Reisebericht von 1856
LeserIn: Faun
Eingabe: 05.06.2017


Dieses Buch wurde 580 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste