Madonnenkinder

In Darmstadt gibt es ein Jubiläumstreffen der so genannten "Madonnenkinder": Kinder, die in den Jahren 1947 bis 1957 aus dem zerbombten Darmstadt zur Erholung nach Davos in die Schweiz geschickt wurden. Das Geld dafür stammte aus "Mietzahlungen" der Stadt Basel für das berühmte Madonnenbild von Hans Holbein, dem Jüngeren. Es könnte ein fröhliches Treffen werden, doch damals ist etwas geschehen, über das man lange nicht geredet hat - und bald schon kommt es zum ersten Mord.

Handlungsorte

»Landschaft wird erst schön, wenn
Dichter sie beschreiben.«

Marcel Reich-Ranicki

Buchdetails

Handlungsorte
Darmstadt, Davos
Buchdaten
Titel: Madonnenkinder
Kategorie: Krimi / Thriller von 2005
LeserIn: Anonymus
Eingabe: 20.04.2006


Dieses Buch wurde 757 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste