Der Luzifer-Plan

Eine Gruppe von Umweltschützern wird im peruanischen Urwald nähe Iquitos von der Miliz getötet. Das Biotop, das sie vor der Zerstörung durch einen Ölkonzern bewahren wollten, enthält den ausgestorben geglaubten gehörnten Teufelskrebs Triops diaboli. Kurze Zeit darauf sorgt der "Satan von Wiesbaden" für höllische Ereignisse im Rhein-Main Gebiet. Auch in der Nervenklinik im rheinhessischen Alzey, in die der Mann eingeliefert wird, stellt er weitere übernatürliche Kräfte zur Schau, die für Unruhe im Klinikgeschehen sorgen: Spontane Fälle von Irrsinn treten auf, ein grausamer Mord erschüttert Alzey, und der Satan verschwindet zeitweilig aus seiner Hochsicherheitszelle. Die Sonderkommissare Grosch und Passfeller von der geheimen BKA-Sektion SK 66 versuchen herauszufinden, ob der Wahnsinnige tatsächlich wahnsinnig ist - oder ob er am Ende vielleicht die Wahrheit sagt!

Handlungsorte

»Der beste Film ist immer noch der,
der im Kopf des Lesers abläuft.«

Carlos Ruiz Zafón

Buchdetails

Handlungsorte
Iquitos, Mainz, Frankfurt am Main, Alzey
Buchdaten
Titel: Der Luzifer-Plan
AutorIn: Lossau, Jens
Kategorie: Krimi / Thriller von 2003
LeserIn: Anonymus
Eingabe: 27.04.2006


Dieses Buch wurde 914 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste