Das Odfeld

Das Odfeld ist ein historischer Roman, dessen Handlung sich auf vierundzwanzig Stunden beschränkt - den Zeitraum zwischen dem 4. und 5. November 1761. Ort des Geschehens ist das Braunschweigische Land zwischen dem Ith und dem Solling, welches zu diesem Zeitpunkt von den Ereignissen des Siebenjährigen Krieges geprägt ist. Die zentrale Figur des Romans ist der sechzigjährige Magister Noah Buchius, der nach dreißig Jahren Tätigkeit für die Klosterschule zu Amelungsborn auf dem Kloster zurückgelassen wird, als die Schule in das benachbarte Holzminden umzieht. Am Nachmittag des 4. Novembers werden der Magister und der Klosteramtmann auf dem Odfeld Zeugen einer mächtigen Vogelschlacht, bei der sich Rabenschwärme aus dem Norden und dem Süden bekämpfen. Der Magister deutet diesen Kampf als "Prodigium" - ein unheilvorhersagendes Vorzeichen für die bevorstehenden Kriegsgeschehnisse...

Handlungsorte

»Der beste Film ist immer noch der,
der im Kopf des Lesers abläuft.«

Carlos Ruiz Zafón

Buchdetails

Handlungsorte
Odfeld
Buchdaten
Titel: Das Odfeld
Kategorie: Historischer Roman von 1887
LeserIn: Faun
Eingabe: 10.11.2018


Dieses Buch wurde 273 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste