Else Von Der Tanne

"Es schneiete heftig, und es hatte fast den ganzen Tag hindurch geschneit. Als es Abend werden wollte, verstärkte sich die Heftigkeit des Sturmes; das Gestäube und Gewirbel um die Hütten des Dorfes schien nimmer ein Ende nehmen zu wollen; verweht wurden Weg und Steg. Im wilden Harzwald, nicht weit von dessen Rande die armen Hütten in einem Häuflein zusammengekauert lagen, sauste und brauste es mächtig. Es knackte das Gezweig, es knarrten die Stämme; der Wolf heulte, wenn die Windsbraut eine kurze Minute lang den Atem schöpfte; - man schrieb den vierundzwanzigsten Decembris im Jahr eintausendsechshundertundachtundvierzig." Noch am Nachmittag des Heiligen Abends schreibt Pfarrer Leutenbacher in dem Harzdorf Wallrode an seiner Weihnachtspredigt, als jemand an sein Fenster klopft und eine Botschaft überbringt: "Die schöne junge Else muß sterben."

Handlungsorte

»Kein Schiff trägt uns besser
in ferne Länder als ein Buch.«

Emily Dickinson

Buchdetails

Handlungsorte
Harz (allg.), Wallrode
Buchdaten
Titel: Else Von Der Tanne
Kategorie: Historischer Roman von 1864
LeserIn: Faun
Eingabe: 11.11.2018


Dieses Buch wurde 275 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste