Serotonin

Das Buch liest sich teilweise sehr unterhaltsam - aber letztlich geht einem die Hauptfigur doch irgendwann mächtig auf die Nerven: vollgepumpt mit Antidepressiva zieht er Bilanz: Reflexionen über Beziehungen mit den bekannten Abfälligkeiten gegenüber Frauen.

Handlungsorte

»Reisen ist die harmlosere Form der Utopie.«
Wolfgang Büscher

Buchdetails

Handlungsorte
Almeria, Senlis, Paris, Normandie (allg.), Caen, Canville-la-Rocque, Clécy, Bagnoles-de-l’Orne, Barneville-Carteret, Saint-Aubert-sur-Orne
Buchdaten
Titel: Serotonin
Kategorie: Roman / Erzählung von 2019
LeserIn: Nommel, Jens
Eingabe: 04.02.2019


Dieses Buch wurde 315 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste