Ohne Namen, ohne Eltern, ohne Heimat

Geschichte eines Flüchtlingskindes aus Ostpreußen.

Handlungsorte

»Landschaft wird erst schön, wenn
Dichter sie beschreiben.«

Marcel Reich-Ranicki

Buchdetails

Handlungsorte
Ostpreußen (allg.), Sowetsk (Tilsit), Sapowednoje (Seckenburg), Kaliningrad (Königsberg), Pinneberg, Kopenhagen, Brake
Buchdaten
Titel: Ohne Namen, ohne Eltern, ohne Heimat
Untertitel: Eine wahre Geschichte aus Ostpreußen
Kategorie: Erinnerungen / Tagebuch von 2000
LeserIn: Leserin
Eingabe: 28.03.2019


Dieses Buch wurde 1024 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste