Medea

Die Priesterin Medea, Königstochter von Kolchis, verhilft dem Argonauten Jason, indem sie ihren jüngeren Bruder opfert, zum Goldenen Vlies. Aus Furcht vor Rache fliehen Jason und Medea nach Korinth zu König Kreon. Medea spendet Jason ewige Jugend, welche sie sich selbst jedoch nicht geben kann. Als Jason als Werber für seinen Sohn bei Kreons Tochter auftaucht, verliebt er sich in die Königstochter, heiratet sie und verstößt Medea. Aus verschmähter Liebe nimmt diese Rache an Jason...

Handlungsorte

»Umwege erweitern die Ortskenntnis.«
Kurt Tucholsky

Buchdetails

Handlungsorte
Kolchis, Korinth
Buchdaten
Titel: Medea
Kategorie: Sonstiges von 1925
LeserIn: Faun
Eingabe: 03.05.2019


Dieses Buch wurde 201 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste