Die Reise nach Armenien

In den Dreißiger Jahren beginnt die Zeit der Säuberungen unter Stalin und die offenen Repressionen gegen den Dichter. Einzig seine Übersetzungen französischer, deutscher und englischer Prosa halten in materiell und geistig am Leben. Dank Bucharins Protektion darf er 1930 nach Armenien reisen, von wo er eine Fülle von Inspiration und Ideen mitbringt, woraus im Herbst 1933 'Die Reise nach Armenien' entsteht, das 1934 in der Zeitschrift Swesda erscheint.

Handlungsorte

»Heimat entdeckt man erst in der Fremde.«
Siegfried Lenz

Buchdetails

Handlungsorte
Armenien (allg.)
Buchdaten
Titel: Die Reise nach Armenien
Kategorie: Roman / Erzählung von 1933
Eingabe: 11.05.2006


Dieses Buch wurde 567 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste