Morgen in der Schlacht denk an mich

Sie ist noch nicht dreiunddreißig, hat sowohl Mann als auch zweijährigen Sohn sowie ein außereheliches Verhältnis. Als Marta Téllez' Mann für ein paar Tage in London ist, lädt Marta Víctor Francés, den Ich-Erzähler, in ihre Wohnung in Madrid ein. Noch bevor sie beide vollständig entkleidet sind, stirbt Marta unvermittelt in Víctors Armen. Das Zögern, den Ehemann zu benachrichtigen, die Furcht, die Tote und den kleinen Jungen einfach so in der Wohnung zu lassen, die Scham, Martas Ruf durch seine Existenz zu beschädigen - Víctor ist überfordert und flüchtet. Bewusst kann er sich der Sache nicht stellen, unbewusst aber schafft er Verhältnisse, die ihn letztlich zwingen, alles aufzuklären.

Handlungsorte

»Bücher sind fliegende Teppiche
ins Reich der Phantasie.«

James Daniel

Buchdetails

Handlungsorte
Madrid, London
Buchdaten
Titel: Morgen in der Schlacht denk an mich
Kategorie: Roman / Erzählung von 1994
LeserIn: Ophelia1
Eingabe: 12.05.2006


Dieses Buch wurde 645 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste