Frösche

Seit Jahrzehnten kommen in Gaomi mithilfe der Hebamme Gugu alle Kinder zur Welt. Mit Beginn der Geburtenkontrolle verantwortet die parteitreue Gugu auch Abtreibungen und Zwangssterilisierungen. Für ihre Karriere macht sie sich zum willigen Werkzeug der Partei. Im Alter jedoch wird sie von Schuldgefühlen und Albträumen geplagt und bereut ihre Taten, die zahlreichen Menschen das Leben kosteten. Doch kann man sich von einer solchen Schuld befreien? In farbenprächtigen, drastischen und oft auch komischen Szenen erzählt Nobelpreisträger Mo Yan von den Schicksalen der Frauen und Kinder in seiner ländlichen Heimat und von den dramatischen Folgen der Ein-Kind-Politik für die Menschen in China.

Handlungsorte

»Landschaft wird erst schön, wenn
Dichter sie beschreiben.«

Marcel Reich-Ranicki

Buchdetails

Handlungsorte
Gaomi, Liaodong, Pingdu, Beijing (Peking)
Buchdaten
Titel: Frösche
AutorIn: Yan, Mo
Kategorie: Roman / Erzählung von 2009
LeserIn: Faun
Eingabe: 07.07.2019


Dieses Buch wurde 108 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste