Dienstags bei Morrie

Nach sechzehn Jahren besucht Mitch Albom seinen alten, kranken Lieblingsprofessor wieder und staunt: So sehr die tödliche Krankheit ihn gezeichnet hat, so hat Morrie darüber doch nicht seinen Humor, seine würde und seinen Mut verloren. In diesem Geist des "trotz allem" beginnen die Gespräche mit Morrie. Jeden Dienstag vierzehn Wochen lang. Gespräche über unser Leben und unsere Kultur, über Ehe und Familie, über die Arbeit und soziales Engagement, übers Verzeihen und über das, was uns das Leben geschenkt und was es uns vorenthalten hat, über Glück und Abschiednehmen, über die Reue und die Angst vorm Älterwerden. Diese anregenden Zusammenkünfte lassen nicht nur den Professor in Ruhe dem eigenen Tod entgegengehen - sie verändern auch Mitch Alboms Leben für immer.

Handlungsorte

»Bücher sind fliegende Teppiche
ins Reich der Phantasie.«

James Daniel

Buchdetails

Handlungsorte
West Newton
Buchdaten
Titel: Dienstags bei Morrie
AutorIn: Albom, Mitch
Kategorie: Roman / Erzählung von 1997
LeserIn: Ophelia1
Eingabe: 13.05.2006


Dieses Buch wurde 760 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste