Die Wunder Italiens

Ein Reiseführer voller Überraschungen: Der Klassiker der modernen italienischen Literatur zeigt uns die Geheimnisse seines Landes, von den lombardischen Reisfeldern bis zu den entlegenen Dörfern der Abruzzen. Gadda beschreibt in diesem Buch nicht die üblichen "Wunder" des Tourismus, die herkömmlichen landschaftlichen Schönheiten oder vielbeschriebenen Werke der Kunst, sondern das Unbekannte, das Überraschende: Die Mailänder Börse und den Schlachthof, eine Mondnacht, das lombardische Gehöft, die Herstellung eines Urväterrisottos, Menschen und Land der Abruzzen, drei Rosen von Collemaggio, eine Seidenweberei in der Brianza, das Leben der Reispflanzerinnen, den Weg der alpinen Gewässer und die wirren Pfade durch die Mietshäuser der großen Städte.

Handlungsorte

»Bücher haben die Macht, einen ganz gewöhnlichen Ort mit der Aura des Besonderen zu umgeben.«
Paul Theroux

Buchdetails

Handlungsorte
Lombardei (allg.), Mailand, Abruzzen (allg.), L Aquila, Brianza, Gran Chaco
Buchdaten
Titel: Die Wunder Italiens
Kategorie: Reisebericht von 1964
LeserIn: Faun
Eingabe: 27.07.2019


Dieses Buch wurde 42 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste