Ohne Umkehr

Kunerts ironische Betrachtungen und Anekdoten sind dem Heute ebenso verpflichtet wie der Ewigkeit. Scharf gedacht, stets offen für Neugier und Überraschungen. Seit vielen Jahren schreibt Günter Kunert fast täglich an seinem "Big Book", das er aber ganz und gar nicht als ein Tagebuch verstanden wissen will, über und gegen die uns umgebende Welt. Bissig und weise, melancholisch und mutig umspielt der Autor aktuelle Entwicklungen, folgt den Spuren der Vergangenheit und stellt neugierige Fragen an die Zukunft. Ein totes Pferd auf der kriegszerstörten Straße der Heimatstadt kann ebenso der Anlass sein wie eine Bibliothek der vergessenen Bücher oder das globale Problem drohender Überbevölkerung - Kunerts Nachdenken verharrt nicht im Tagesaktuellen, sondern nutzt es als Sprungbrett für pointierte und in die Tiefe gehende Gedankenbewegungen. Ein nüchterner Blick auf das Faktische, unbedingt aber gepaart mit einem Ernstnehmen des Biographischen in all seinen Verwick lungen und Verstrickungen in die Wirklichkeit.

Handlungsorte

»Die weitesten Reisen unternimmt
man mit dem Kopf.«

Joseph Conrad

Buchdetails

Handlungsorte
Berlin, Tintagel
Buchdaten
Titel: Ohne Umkehr
Kategorie: Sonstiges von 2018
LeserIn: Faun
Eingabe: 01.08.2019


Dieses Buch wurde 31 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste