Quasikristalle

Mit unbestechlichem Blick für Frauen, ihre menschlichen Schwächen und das, was man an ihnen lieben muss, zerlegt Eva Menasse die Biografie einer Frau in ihre unterschiedlichen Aspekte. In dreizehn Kapiteln zeigt sie (Ro)Xane Molin als Mutter und Tochter, als Freundin, Mieterin und Patientin, als Gründerin und Chefin einer Werbeagentur, als flüchtige Bekannte und treulose Ehefrau. Zu Beginn ist Xane vierzehn Jahre alt und erlebt mit ihrer besten Freundin einen dramatischen Sommer. Am Ende ist sie Großmutter und versucht, für den Rest des Lebenswegs das Steuer noch einmal herumzureißen.

Handlungsorte

»Umwege erweitern die Ortskenntnis.«
Kurt Tucholsky

Buchdetails

Handlungsorte
Berlin, Wien, Auschwitz, Brüssel
Buchdaten
Titel: Quasikristalle
AutorIn: Menasse, Eva
Kategorie: Roman / Erzählung von 2013
LeserIn: Faun
Eingabe: 13.08.2019


Dieses Buch wurde 71 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste