Zweimal Juni

1978 und 1982: Zweimal Juni, zweimal Fußballweltmeisterschaft, und beide Male verliert Argentinien knapp gegen Italien. Auf die erste Niederlage, in Buenos Aires, folgt dennoch der Titelgewinn und der propagandistische Triumph der Militärjunta. Die zweite Niederlage, in Spanien, führt nicht nur zum Ausscheiden, sie wird auch begleitet vom katastrophal gescheiterten Falklandkrieg, der das Ende der Militärdiktatur einleitet. Und doch gibt es selbst in solchen Zeiten immer auch Leute, die es ganz gut getroffen haben. Etwa der junge Rekrut, ein Mitläufer, der zunächst bei einem Militärarzt als Fahrer arbeitet und später als Medizinstudent den Krieg in der Zeitung verfolgt. Als er aber auf einer Gefallenenliste einen Namen bemerkt, der ihm bekannt vorkommt, entspinnen sich seine Erinnerungen an ein grauenhaftes Ereignis...

Handlungsorte

»Landschaft wird erst schön, wenn
Dichter sie beschreiben.«

Marcel Reich-Ranicki

Buchdetails

Handlungsorte
Buenos Aires, Quilmes
Buchdaten
Titel: Zweimal Juni
Kategorie: Roman / Erzählung von 2002
LeserIn: Faun
Eingabe: 05.09.2019


Dieses Buch wurde 28 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste