Der Report der Magd

Die erschreckende Vision eines Amerikas des 21. Jahrhunderts, eines totalitären Staats, in dem Frauen keine Rechte haben: In der Republik Gilead lässt man der Magd ("Handmaid") Desfred keine Wahl. Sie muss gebären, sonst wird sie, wie alle Abweichler, entweder an der "Mauer" gehenkt oder in einen langsamen Strahlentod geschickt. Aber kein noch so totalitärer Staat kann das Begehren auslöschen, weder das von Desfred noch das der beiden Männer, die ihre Zukunft in der Hand haben.

Handlungsorte

»Umwege erweitern die Ortskenntnis.«
Kurt Tucholsky

Buchdetails

Handlungsorte
USA (allg.)
Buchdaten
Titel: Der Report der Magd
Kategorie: Roman / Erzählung von 1985
LeserIn: Faun
Eingabe: 13.09.2019


Dieses Buch wurde 149 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste