Monsignore Quijote

Graham Greene versetzt Cervantes Figuren in unsere Gegenwart: Don Quijote ist ein katholischer Priester, Sancho Pansa ein kommunistischer Bürgermeister und Rosinante ein altersschwacher Seat 600, voll geladen mit Weinkisten und Würsten. Monsignore Quijote bekommt von seinem Bischof Zwangsurlaub verordnet und Sancho verliert die Bürgermeisterwahl, zusammen begeben sie sich auf Pilgerfahrt durch Spanien. Bei ihren philosophischen Betrachtungen und politische Diskussionen erleben sie groteske Situationen und geraten in Konflikt mit dem Gesetz.

Handlungsorte

»Liebe ist fatal. Es sei denn, es ist die Liebe zu einer Landschaft.«
T.H. White

Buchdetails

Handlungsorte
El Toboso, Madrid, Salamanca, Valladolid, Mansilla de las Mulas, Retuerta del Bullaque, León, Galicien (allg.), San Cristovo de Cea
Buchdaten
Titel: Monsignore Quijote
Kategorie: Roman / Erzählung von 1982
LeserIn: Faun
Eingabe: 27.09.2019


Dieses Buch wurde 22 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste