Quitt

Das schlesische Riesengebirge im 19. Jahrhundert: Der Stellmacher Lehnert Menz wird vom hochmütigen Förster Opitz öffentlich schikaniert bis Lehnert ihm eines Nachts im Wald auflauert und - in Notwehr? - auf ihn schiesst... Der Festnahme entzieht sich Lehnert durch die Flucht nach Nordamerika. Dort findet er - nach abenteuerlichen Stationen als Eisenbahnarbeiter und Goldsucher - eine neue Heimat in einer Mennoniten-Siedlung. Bis er einen Unfall erleidet, den er für die Aufrechnung seiner Schuld hält...

Handlungsorte

»Landschaft wird erst schön, wenn
Dichter sie beschreiben.«

Marcel Reich-Ranicki

Buchdetails

Handlungsorte
Karpacz (Krummhübel), Podgórzyn, Łomnica (Bober), Shawnee Hills
Buchdaten
Titel: Quitt
Kategorie: Roman / Erzählung von 1889
LeserIn: Faun
Eingabe: 22.10.2019


Dieses Buch wurde 106 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste