Unrast

Was heißt es, in dieser rasenden und zunehmend vernetzten Welt ein Reisender, eine Reisende, ein Körper in Bewegung zu sein? Was heißt es, nicht nur durch den Raum, sondern auch durch die Zeit zu reisen? Unrast ist ein Sammelsurium voller Geschichten, Mythen, Lebensbekenntnisse, Notizen und Gedanken über das Reisen und die Verbindung zwischen Seele und Körper, über Leben und Tod, Bewegung und Sein, Entwurzelung und Migration. Da ist zum Beispiel die Ich-Erzählerin, die unentwegt auf Wanderschaft ist, zu Fuß, im Auto, im Flugzeug oder nur in Gedanken. Oder Eryk, den es als Fährmann in den hohen Norden verschlagen hat und der irgendwann mit seinen verdutzten Passagieren Kurs aufs offene Meer nimmt. Da ist Kunicki, ein junger Mann, der langsam dem Wahnsinn verfällt, als seine Frau und sein Kind während eines Urlaubs in Kroatien plötzlich verschwinden, um ebenso plötzlich wieder aufzutauchen. Oder Chopins Schwester, die ihren Bruder abgöttisch geliebt hat und nun sein Herz auf eine allerletzte Reise nach Warschau begleitet. Unrast ist ein Wirrwarr unterschiedlichster Geschichten und Betrachtungen, die aber einem geheimen Plan folgen und ein gemeinsames Ziel haben.

Handlungsorte

»Bücher sind Schiffe, welche die weiten
Meere der Zeit durcheilen.«

Sir Francis Bacon

Buchdetails

Handlungsorte
Vis, Stockholm, Wien, Verrebroek, Leiden, Amsterdam, Moskau, Baltikum (allg.), St. Petersburg (Leningrad), Rom, Polen (allg.), Paris, Griechenland (allg.), Athen, Rhodos, Warschau
Buchdaten
Titel: Unrast
Kategorie: Roman / Erzählung von 2007
LeserIn: Faun
Eingabe: 12.11.2019


Dieses Buch wurde 37 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste