Der Widerborst

Ein Intermezzo aus dem Romanzyklus „Die zahnlose Zeit“: Widerborstig sind bei Albert Egberts Vetter Robby nicht nur die Haare, sondern auch sein ganzes Verhalten, in dem sich Minderwertigkeitsgefühle ausdrücken, gegen die er sich verzweifelt wehrt. Von der Geschwindigkeit erwartet er sich die Loslösung aus dem Alltag, das Hinüberspringen aus dem Gewöhnlichen in eine schwerelose Existenz. Doch wenn man den Rausch der immer größeren Geschwindigkeit benötigt, muss man auf schnellere Gefährte umsteigen, auf Motorräder und frisierte Autos, begibt man sich in vielfältige Gefahren. Als Robby eines Nachts eine Polizeisperre durchbricht, rast er in der anschließenden Verfolgungsjagd mit höchstem Tempo gegen einen Baum...

Handlungsorte

»Landschaft wird erst schön, wenn
Dichter sie beschreiben.«

Marcel Reich-Ranicki

Buchdetails

Handlungsorte
Eindhoven, Geldrop-Mierlo, Helmond, Weert
Buchdaten
Titel: Der Widerborst
Kategorie: Roman / Erzählung von 1992
LeserIn: Faun
Eingabe: 12.02.2020


Dieses Buch wurde 129 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste