Ruch

Einer, der längere Zeit als Bühnenarbeiter mit dem Theater zu tun gehabt hat, hört auf, um nicht als Versatzstück unter Versatzstücken zu verschwinden, und beginnt wütend, aber tastend auf der Suche nach sich selbst, über diese Zeit und gegen das herrschende Theater der großen Kleinstadt Ruch zu schreiben. Hänny schildert das Klima einer wirklich fiktiven Schweizer Stadt zum Ersticken. Marginalien und Ausschweifungen gehören dazu genauso wie die gleichen oder ähnlichen, unter stets sich wandelnder Beleuchtung hartnäckig wiederkehrenden Bilder und Szenen. Eine zum Universum gesteigerte sprachmagische Theater-Metapher, desgleichen alle Abbrüche, Verweigerungen und Neuansätze des Berichterstatters.

Handlungsorte

»Liebe ist fatal. Es sei denn, es ist die Liebe zu einer Landschaft.«
T.H. White

Buchdetails

Handlungsorte
Schweiz (allg.), Chur
Buchdaten
Titel: Ruch
Untertitel: Ein Bericht
AutorIn: Hänny, Reto
Kategorie: Roman / Erzählung von 1979
LeserIn: Faun
Eingabe: 18.02.2020


Dieses Buch wurde 71 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste