Der Anstreicher

Missail, Sohn eines Kleinstadtarchitekten und Angehöriger des niederen Adels, bricht mit seiner Familie, verzichtet auf Karriere und Erbe, um einer körperlichen Arbeit unter einfachen Menschen nachzugehen. Er arbeitet als Anstreicher. Mascha, die schöne und verwöhnte Tochter eines reichen Eisenbahn-Ingenieurs, findet das gut und schließt sich Michail an. Sie heiraten. Aber Mascha hält das einfache Leben nicht durch, die Ehe und damit das gemeinsame Projekt scheitern.

Handlungsorte

»Die weitesten Reisen unternimmt
man mit dem Kopf.«

Joseph Conrad

Buchdetails

Handlungsorte
Russland (allg.)
Buchdaten
Titel: Der Anstreicher
AutorIn: Cechov, Anton
Kategorie: Roman / Erzählung von 1896
Eingabe: 08.09.2020


Dieses Buch wurde 28 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste