Heimkehr

Der Autor lebt vom Frühjahr bis zum Herbst in einer Jagdhütte im Wald. Es ist weniger eine innere Wallfahrt ist, als vielmehr ein Strom an Beobachtungen bei der Jagd, auf Streifzügen mit dem Förster, bei Besuchen im Elternhaus oder an der Feuerstelle vor der Hütte. Wolfgang Büscher sei allen in die Hand gelegt, die subjektiv beobachtende, aber dabei nie ins sentimentale driftende, Literatur mögen.

Handlungsorte

»Bücher sind Schiffe, welche die weiten
Meere der Zeit durcheilen.«

Sir Francis Bacon

Buchdetails

Handlungsorte
Volkmarsen
Buchdaten
Titel: Heimkehr
Kategorie: Erinnerungen / Tagebuch von 2020
LeserIn: Nommel, Jens
Eingabe: 15.09.2020


Dieses Buch wurde 16 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste