Settembrini

"Es gibt Tage, an denen die Gewehre innen rosten, und Tage, an denen sie außen rosten. Es gibt Tage, wo die Gewehre überhaupt nichts machen. Heute wirds pamf machen. Und heute wirds regnen. Also werden die Gewehre außen rosten." Den namenlosen Ich-Erzähler zieht es Tag für Tag mit seinen beiden kauzigen Zwillings-Großonkeln, Settembrini genannt, in die Graubündner Alpen, um das Handwerk des Jagens zu lernen sowie sich deren Lebensweisheiten und Zitate aus der Weltliteratur anzuhören. Ein origineller Roman aus dem Rätoromanischen über die Jagd, das Töten und wilde Geschichten aus dem Leben in den Bergen.

Handlungsorte

»Kein Schiff trägt uns besser
in ferne Länder als ein Buch.«

Emily Dickinson

Buchdetails

Handlungsorte
Graubünden (allg.), Splügen, Domleschg, Val Russein, Puzzatsch
Buchdaten
Titel: Settembrini
Untertitel: Leben und Meinungen
AutorIn: Tuor, Leo
Kategorie: Roman / Erzählung von 2006
LeserIn: Faun
Eingabe: 11.10.2020


Dieses Buch wurde 20 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste