Aus der Welt

Knausgårds erster Roman, dem „literarische Pädophilie“ vorgeworfen wurde (2020 erstmals ins Deutsche übersetzt): Der 26jährige Aushilfslehrer Henrik Vankel übernimmt 1996 für ein Jahre eine Stelle in der Schule eines Dorfs in Nordnorwegen. Dort verliebt er sich in seine 13jährige Schülerin Miriam. Das erste Drittel des über 900seitigen Buches endet damit, dass Henrik unmittelbar nach der ersten Nacht, die er mit Miriam verbracht hat, panisch nach Kristiansand flieht, wo er seine Jugend verbracht hat. Im zweiten Teil des Romans erfährt man einiges über Henriks Eltern, der dritte Teil besteht aus einem wirren Durcheinander aus Gegenwart, Rückblenden und Träumen, in denen die Gefühle Scham und Schuld dominieren, sowie essayistischen Betrachtungen (z.B. zur Romankunst bei Flaubert, Proust und Joyce) und einem Gespräch mit dem leibhaftigen Gott der Christen, der ihm verrät, dass es außer auf der Erde kein Leben im Weltall gibt. Der Roman endet damit, das s er Miriam am Flughafen wiedersieht, nachdem sie dort mit ihren Eltern gelandet ist, um Verwandte zu besuchen. In Norwegen wurde der Roman gefeiert und mit dem wichtigsten norwegischen Literaturpreis ausgezeichnet, in Schweden löste er 2015 bei seinem Erscheinen einen Literaturskandal aus. Knausgård hat bei dem Thema lange gezögert: "Ich habe mir damals zwei Wochen lang den Kopf zerbrochen, ob ich so etwas schreiben darf. Ich hatte Angst vor den Reaktionen, dachte das sei ein Problem: ein 26 Jahre alter Mann und ein 13 Jahre junges Mädchen. Aber als mein Buch dann erschienen ist, gab es in der norwegischen Presse keine Kontroverse dazu. Heutzutage wäre das natürlich ganz anders gelaufen." „"Aus der Welt" wäre ein wirkungsvolleres Buch geworden, wenn Knausgård es massiv gekürzt hätte. Denn in voller Länge spürt man doch immer wieder, wie der Ich-Erzähler – und dahinter wohl auch der junge Knausgård – von sich selbst berauscht ist.“ (Tobias Wenzel, WDR) Der Autor mag von seinem Roman berauscht gewesen sein, als Leser kann man dieses Werk nur berauscht ertragen.

Handlungsorte

»Umwege erweitern die Ortskenntnis.«
Kurt Tucholsky

Buchdetails

Handlungsorte
Kristiansand, Troms og Finnmark, Sognefjord, Sogndal, Molde, Oslo, Bergen (NO)
Buchdaten
Titel: Aus der Welt
Kategorie: Roman / Erzählung von 1998
LeserIn: Faun
Eingabe: 31.10.2020


Dieses Buch wurde 37 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste