Ich bin die, vor der mich meine Mutter gewarnt hat

Der Roman spielt zu grossen Teilen in der Schweiz der 1980er und 1990er Jahre, und zwar in etwa gleichen Teilen in der Kleinstadt Baden und in Zürich. Einige Kapitel spielen in der Toskana und im Tirol. Die Erzählerin benutzt eine frische, bildhafte, freche Sprache, die voll von Ironie, Witz und Lakonik ist und die gravierenden sozialen Probleme (Drogensucht, Suizidwelle) des Landes auf eine ungewöhnliche Art zu erfassen mag.

Handlungsorte

»Die weitesten Reisen unternimmt
man mit dem Kopf.«

Joseph Conrad

Buchdetails

Handlungsorte
Zürich, Baden (CH), Toskana (allg.), Tirol (allg.)
Buchdaten
Titel: Ich bin die, vor der mich meine Mutter gewarnt hat
Kategorie: Roman / Erzählung von 2019
Eingabe: 07.04.2021


Dieses Buch wurde 25 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste