Der Fall Charles Dexter Ward

Diese klassische Horrorgeschichte ist eine Warnung vor den Gefahren der Erforschung des Okkultismus und der Nekromantie. Der junge Charles Dexter Ward dringt in die Geschichte seiner eigenen Vergangenheit ein und stößt dabei auf einen mysteriösen Vorfahren, Robert Curwen, der sich zur Zeit der Hexenprozesse mit vormenschlichen finsteren Mächten eingelassen hat und in einer Nacht- und Nebelaktion von einer Bürgerwehr scheinbar umgebracht wurde. Dexter Wards mit wissenschaftlichem Wahnsinn betriebenen Nachforschungen beschwören ein unheimliches und böses Wesen herauf, das längst noch nicht tot ist und eine fatale Macht über ihn ergreift...

Handlungsorte

»Der beste Film ist immer noch der,
der im Kopf des Lesers abläuft.«

Carlos Ruiz Zafón

Buchdetails

Handlungsorte
Providence, Boston, Salem (US), Pawtuxet Village, Newport (Rhode Island), Narragansett Bay, Edgewood (Cranston), Conanicut Island, Paris, Wien, Cluj-Napoca (Klausenburg), Siebenbürgen (allg.)
Buchdaten
Titel: Der Fall Charles Dexter Ward
Kategorie: Roman / Erzählung von 1927
LeserIn: Faun
Eingabe: 11.04.2021


Dieses Buch wurde 214 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste