Es gibt keinen böseren Engel als die Liebe

"Es gibt keinen böseren Engel als die Liebe" ist Gerhard Roths dritter Roman über Venedig, das er schon seit Jahrzehnten durchforscht. Die Wiener Kunsthistorikerin Lilli Kuck reist nach Venedig, weil ihr Mann Klemens dort unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen ist. In Venedig liest sie seine Aufzeichnungen und sucht die Orte auf, die er auch besuchte. Hatte er vielleicht eine Geliebte? War er in kriminelle Machenschaften verwickelt? War er auf der Suche nach seinem unbekannten Vater? Als Lilli den Mord an einem Polizisten beobachtet, gerät sie in die Ermittlungen der Polizei, setzt ihre Nachforschungen aber unbeirrt fort...

Handlungsorte

»Die längsten Reisen fangen an,
wenn es auf den Straßen dunkel wird.«

Jörg Fauser

Buchdetails

Handlungsorte
Venedig, Wien, Hallstatt, Hamburg, Chioggia, Pellestrina, Sant Erasmo, San Lazzaro degli Armeni, San Giorgio Maggiore, Lazzaretto Vecchio
Buchdaten
Titel: Es gibt keinen böseren Engel als die Liebe
AutorIn: Roth, Gerhard
Kategorie: Roman / Erzählung von 2021
LeserIn: Faun
Eingabe: 03.05.2021


Dieses Buch wurde 75 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste