Jugend

Im zweiten Teil ihrer autobiographischen Trilogie schreibt Tove Ditlevsen über ihre Jugend, die sie für einen Defekt und ein Hindernis hält, das man so schnell wie möglich los werden muss, eine brüchige Übergangsphase. Sie träumt davon, Anklang für ihre Gedichte zu finden, entgegen dem Urteil ihres Vaters, dass ein Mädchen kein Dichter werden kann. Sie quält sie sich durch mehrere absurde Anstellungen als Hausmädchen oder Bürogehilfin, bis sie den Herausgeber einer kleinen Literaturzeitschrift kennenlernt, der eines ihrer Gedichte veröffentlicht und schließlich einen Verlag für sie findet, der ihren ersten Gedichtband auflegt.

Handlungsorte

»Die längsten Reisen fangen an,
wenn es auf den Straßen dunkel wird.«

Jörg Fauser

Buchdetails

Handlungsorte
Kopenhagen
Buchdaten
Titel: Jugend
Kategorie: Erinnerungen / Tagebuch von 1967
LeserIn: Faun
Eingabe: 15.05.2021


Dieses Buch wurde 184 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste