Das Büro 4: Das A. P. Beerta-Institut

Der vierte Band der Romanreihe spielt in den Jahren 1975 bis 1979: Das Amsterdamer Institut für Volkskunde ist einmal mehr geplagt von Krankheiten, Streitereien, Mitarbeiterfluktuation und anderen Katastrophen. Der ehemalige Direktor Anton Beerta wohnt nach seinem Schlaganfall in einem Pflegeheim und wird dort regelmäßig von Maarten Koning besucht, um von den absurden Vorgängen im Büro zu berichten. Aber immerhin wird Maarten nach zahllosen sinnlosen Diskussionen von seinem Assistenten Bart erlöst, da dieser wegen einer Augenkrankheit dauerhaft ausfällt, was glücklicherweise aber keinen Produktivitätsabfall für das Büro bedeutet. Wegen der drohenden Gefahr der Mittelkürzung oder gar kompletten Schließung des Büros sieht man sich gezwungen, endlich einmal Forschungsergebnisse zu präsentieren. In der Not wird ein Symposium abgehalten, das allerdings in einem Desaster endet. Wenigstens die Initiative zur Herausgabe einer eigenen Zeitschrift ist von einigem E rfolg gekrönt, zwingt Maarten aber wegen des großen Aufwands für das „Bulletin“ zur Ausweitung seiner Arbeitszeit in den Feierabend hinein, was wiederum zu dauerndem Zwist mit seiner Ehefrau und chronischen Schlafstörungen führt. Trotzdem gibt es Momente, in denen Maarten seine Sisyphos-Existenz - das ewige „Schieben einer Schubkarre voller Steine“ - beinahe als glücklich empfindet: Solange er tief in der Arbeit versinkt, kann er den Gedanken verdrängen, dass Wissenschaft im Grunde nichts anderes als ein Glaube und die Befassung mit der Volksunde ein einziger Unsinn ist.

Handlungsorte

»Lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten.«
Jean Paul

Buchdetails

Handlungsorte
Amsterdam, Antwerpen, Eindhoven, Arnheim, Emmerich, Vecht (Fluss), Oberhausen, Amstelveen, Wageningen, Gelderse Vallei, Emmen (Drenthe), Utrecht, Horst aan de Maas, Enkhuizen, Stavoren, Belfast, Lough Erne, Bakhuizen, Zaandam, Vragender Veen, Rheden (Gelderland), Hondsrug, Coevorden, Beetgumermolen,
Buchdaten
Titel: Das Büro 4: Das A. P. Beerta-Institut
Kategorie: Roman / Erzählung von 1993
LeserIn: Faun
Eingabe: 03.06.2021


Dieses Buch wurde 70 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste