Der Strand von Falesá

1890 ließ sich Stevenson auf Samoa nieder, wo er im Dezember 1894 starb. Dort handelt auch die Erzählung „The Beach at Falesá", eine vernichtende Kritik des Kolonialismus, die zunächst von seinem britischen Herausgeber zensiert wurde. Der Ich-Erzähler, der Brite John Wiltshire, kommt auf eine Südseeinsel, um dort den Handel mit Kopra zu übernehmen. Doch sein Geschäft wird von dem englisch sprechenden Chinesen Case torpediert, der die abergläubischen Einheimischen mit faulem Zauber beherrscht und ausbeutet. Als Wiltshire allmählich hinter die Machenschaften seines Konkurrenten kommt, gipfelt der Konflikt in einer fatalen Auseinandersetzung...

Handlungsorte

»Man vertraut einer Landschaft wie einem Freund.«
Thomas Hettche

Buchdetails

Handlungsorte
West Samoa (allg.)
Buchdaten
Titel: Der Strand von Falesá
Kategorie: Roman / Erzählung von 1892
LeserIn: Faun
Eingabe: 25.08.2021


Dieses Buch wurde 52 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste