Mittelalte Männer

In Richard Russos höchst humorvollen aber auch zutiefst melancholischen Campus-Roman „Straight Man“ ist die Hauptfigur, der End-40er William Henry („Hank“) Devereaux Jr., Vorsitzender der Englischfakultät einer kleinen Universität in Pennsylvania. Seine Fakultät ist von einer Budgetkürzung bedroht und man verlangt von ihm, eine Liste mit potenziellen Kandidaten aufzustellen, die ihren Job an der Uni verlieren sollen. Dabei hat er mit seiner eigenen Midlife-Krise, Prostatabeschwerden, intriganten Kollegen, unbegabten Studenten, einer gestörten Beziehung zu seinem Vater und den Eheproblemen seiner Tochter schon genug Ärger am Hals… Als ein Fernsehteam an der Uni auftaucht, um über ein ambitioniertes Neubauprojekt zu berichten, und dabei von einer Ansammlung quäkender Gänse und Enten gestört wird, kommt dem anarchielustigen Hank eine spontane Idee, die er schon bald bereuen soll oder auch nicht: Er droht damit, jeden Tag einer Gans den Hals umzudrehen, wenn man seiner Fakultät kein ausreichendes Budget zu Verfügung stellen sollte. Es folgen einige nervenaufreibende Tage für Hank, an denen er zu einigen neuen Erkenntnissen kommt und gezwungen wird, wichtige Lebensentscheidungen zu treffen… Ein intelligenter Riesenspaß mit Tiefgang und treffend gezeichneten, liebenswerten Charakteren.

Handlungsorte

»Man vertraut einer Landschaft wie einem Freund.«
Thomas Hettche

Buchdetails

Handlungsorte
Pennsylvania (State), New York
Buchdaten
Titel: Mittelalte Männer
Kategorie: Roman / Erzählung von 1997
LeserIn: Faun
Eingabe: 07.12.2021


Dieses Buch wurde 360 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste