Der böse Blick. Ein Schloss in der Bretagne

Zwei frühe und eher kurze Psychothriller des Autorenduos Boileau/Narcejac: In „Le mauvais œil“ wird die Geschichte von Rémy erzählt, ein junger Mann, der nach einem Unfall gelähmt ist und herauszufinden versucht, was seine Familie vor ihm geheim hält… „Au bois dormant“ spielt Angang des 19. Jahrhunderts in einem unheimlichen Schloss in der Bretagne. Graf Aurélien de Muzillac kehrt nach der Französischen Revolution aus dem Exil zurück und muss sich einem Fluch stellen…

Handlungsorte

»Heimat entdeckt man erst in der Fremde.«
Siegfried Lenz

Buchdetails

Handlungsorte
Paris, Bretagne (allg.), Muzillac
Buchdaten
Titel: Der böse Blick. Ein Schloss in der Bretagne
Kategorie: Krimi / Thriller von 1956
LeserIn: Faun
Eingabe: 06.03.2022


Dieses Buch wurde 579 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste