Alle meine Söhne

Fabrikant Joe Keller hat eine Firma aufgebaut, die Teile an die Luftwaffe der USA liefert. Während des 2. Weltkrieges vernachlässigt er unter Termindruck die Qualitätsprüfung, so dass minderwertiges Material an die Armee geliefert wird und 21 Piloten mit ihren Maschinen abstürzen. Keller kann die Schuld auf seinen Geschäftspartner abwälzen, der noch immer im Gefängnis sitzt. Währenddessen kehrt Larry, der Sohn von Joe und Kate Keller, nicht aus dem Krieg zurück. Statt des vermissten Sohnes trifft ein Brief von ihm ein, dessen Inhalt einen Konflikt zwischen Schuld, Verantwortung, Geld und Moral auslöst. Mit dem Theaterstück „All My Sons“, das 1947 uraufgeführt wurde, gelang Arthur Miller der Durchbruch als Dramatiker.

Handlungsorte

»Lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten.«
Jean Paul

Buchdetails

Handlungsorte
USA (allg.)
Buchdaten
Titel: Alle meine Söhne
Kategorie: Sonstiges von 1947
LeserIn: Faun
Eingabe: 16.03.2022


Dieses Buch wurde 68 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste