Lokaltermin

Ijon Tichy, u.a. bekannt als Held der „Sterntagebücher“, setzt in diesem Roman seine extraterrestrischen Expeditionen fort. Zunächst betreibt er in der Schweiz Studien im Institut für Geschichtsmaschinen, einer Filiale des Ministeriums für Außerirdische Angelegenheiten, wo mit allen verfügbaren Daten die Geschichte weit entfernter Planeten simuliert wird. Während der wichtigsten Reise seiner Laufbahn führt Tichy Gespräche mit Russell, Popper, Feyerabend und Shakespeare in Form kybernetischer Persönlichkeitskopien auf Kassetten.

Handlungsorte

»Bücher sind fliegende Teppiche
ins Reich der Phantasie.«

James Daniel

Buchdetails

Handlungsorte
Schweiz (allg.), Zürich, Genf
Buchdaten
Titel: Lokaltermin
Kategorie: Science Fiction von 1985
LeserIn: Faun
Eingabe: 17.03.2022


Dieses Buch wurde 393 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste