Helldunkel

Dieser Prosatext aus „raffinierten Spracharabesken und rhythmischen Wortkaskaden“ (Dorota Sośnicka) entstand, als Reto Hänny im Verlauf einer Bildlektüre der Bildwelten Hans Danusers dazu inspiriert wurde, Textstellen aus den Büchern seiner Lieblingsautoren „herauszufotografieren“, vor allem zum Beispiel aus den Werken von James Joyce, Samuel Beckett, Jean Paul, Franz Kafka, Robert Musil, Vergil und Ovid. Für Auszüge aus diesem Text erhielt Reto Hänny 1994 den Ingeborg-Bachmann-Preis.

Handlungsorte

»Lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten.«
Jean Paul

Buchdetails

Handlungsorte
Schweiz (allg.), Graubünden (allg.), Oberaargau, Amsterdam
Buchdaten
Titel: Helldunkel
AutorIn: Hänny, Reto
Kategorie: Sonstiges von 1994
LeserIn: Faun
Eingabe: 23.03.2022


Dieses Buch wurde 70 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste