Jungfrau

In diesem „Roman“ geht es um Katholizismus, Jazz und Sexualität: Lothar Lothar erforscht das gemeinsame Werk des Theologen Hans Urs von Balthasar und seiner legendären Amica, der Ärztin der Mystikerin Adrienne von Speyr, und glaubt, dabei einem sensationellen Liebesdrama auf der Spur zu sein. Der von den Theaterwissenschaften zur katholischen Theologie konvertierte Student hat ein Gelübde der sexuellen Enthaltsamkeit abgelegt, gerät jedoch zunehmend in Gewissenskonflikte als er die attraktive Jazz-Pianistin Mary Lou Mackay in Versuchung führt, oder sie ihn. Das ist aber eigentlich kein Roman, sondern ein ausufernder Essay (teilweise bestehend aus nicht übersetzten Passagen in englischer Sprache), dessen Elemente durch ein wenig Pseudo-Rahmenhandlung miteinander verbunden werden (sollen). „Dieses neue Buch aber wirkt, als würde es sich nicht für seine Leser interessieren. … Der ideale Leser von „Jungfrau“ ist wohl nur der Autor selbst.“ (Tobias Rü ther, FAZ)

Handlungsorte

»Heimat entdeckt man erst in der Fremde.«
Siegfried Lenz

Buchdetails

Handlungsorte
Berlin, München, New York, La Vega, Ávila, Rom
Buchdaten
Titel: Jungfrau
Kategorie: Roman / Erzählung von 2008
LeserIn: Faun
Eingabe: 31.05.2022


Dieses Buch wurde 300 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste