Physik der Schwermut

Georgi Georgiew Gospodinov (geboren 1968 in Jambol/Bulgarien) schreibt Prosa, Lyrik, Dramen und Drehbücher. In diesem sogenannten „Roman“ – eigentlich ist es eine Zusammenstückelung unterschiedlichster kurzer Geschichten und Betrachtungen, die in eine Zeitkapsel („Timb Bomb“) gepackt werden sollen, damit sie nicht in Vergessenheit geraten – fungiert Georgi Gospodinov selbst als Ich-Erzähler, der an übergroßer Empathie leidet und sich daher in alles und jeden einfühlen muss. - Mitunter sehr originell und witzig, ansonsten zu viel Minotaurus und zu viel Nacktschnecke.

Handlungsorte

»Heimat entdeckt man erst in der Fremde.«
Siegfried Lenz

Buchdetails

Handlungsorte
Bulgarien (allg.), Serbien und Montenegro (allg.), Ungarn (allg.), Sofia, Harkány, Berlin, Helsinki, Topolowgrad
Buchdaten
Titel: Physik der Schwermut
Kategorie: Roman / Erzählung von 2012
LeserIn: Faun
Eingabe: 09.06.2022


Dieses Buch wurde 291 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste