Drei Schwestern

In dem 1901 in Moskau uraufgeführten Theaterstück leben die Schwestern Olga, Masa und Irina mit ihrem Bruder Andrej in einer russischen Provinzstadt, wo sie sich furchtbar langweilen, so wie die meisten Figuren in Cechovs Dramen. Sie haben nur ein Ziel, sie wollen nach Moskau zurückzukehren und dort ein besseres Leben führen. Eine willkommene Abwechslung ist ein Regiment, dass in der Stadt stationiert wird. Bald sind die Offiziere ständig zu Besuch im Haus der drei Schwestern und diverse Liebesverwicklungen bahnen sich an… - Cechov zeichnet ein Bild seiner eigenen Gesellschaftsschicht, die er für unfähig hält, der gesellschaftlichen Entwicklung noch Impulse zu verleihen. „Etwas Riesenhaftes rollt auf uns zu, etwas Ungeheuerliches, ein mächtiger Sturm wird unserer Gesellschaft die Trägheit aus den Knochen schütteln und sie aus allen Fugen krachen lassen.“

Handlungsorte

»Liebe ist fatal. Es sei denn, es ist die Liebe zu einer Landschaft.«
T.H. White

Buchdetails

Handlungsorte
Russland (allg.)
Buchdaten
Titel: Drei Schwestern
AutorIn: Cechov, Anton
Kategorie: Sonstiges von 1901
LeserIn: Faun
Eingabe: 21.11.2022


Dieses Buch wurde 43 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste