Stern 111

1989 - ein paar Tage nach dem Mauerfall, machen sich die Eltern von Karl aus Gera auf den Weg in den Westen, weil "der Käfig nur kurz offen steht". Karl bleibt vorerst zurück, aber dann steigt er in das Auto der Eltern und fährt nach Berlin. Dort landet er im Prenzelauer Berg in der Hausbesetzer-Szene. Wilde Zeiten beginnen mit Kämpfen, Musik, Ziegenmilch und Liebe.

Handlungsorte

»Bücher sind fliegende Teppiche
ins Reich der Phantasie.«

James Daniel

Buchdetails

Handlungsorte
Gera, Berlin
Buchdaten
Titel: Stern 111
AutorIn: Seiler, Lutz
Kategorie: Roman / Erzählung von 2020
LeserIn: Nommel, Jens
Eingabe: 21.01.2023


Dieses Buch wurde 30 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste