Die Trauer trägt Schwarz

Inspector Jury ist tief erschüttert, als er, während seine Freunde aus dem (fiktiven) Dorf Long Piddleton in Northamptonshire in die Toskana reisen, von der tödlichen Erkrankung seines alten Freundes und Kollegen Mickey Haggerty erfährt. Doch Haggerty hat einen letzten Wunsch: Er möchte herausfinden, was sich am 29. Dezember 1940 ereignet hat, als eine Bombe das "Blue Last", einen legendären Londoner Pub, in Schutt und Asche legte. Haggerty vermutet, dass die Kriegswirren genutzt wurden, um ein unsauberes Spiel zu spielen. Alexandra, die Tochter des mächtigen Brauerei-Besitzers Tynedale, sowie das Baby des Kindermädchens Kitty fanden den Tod. Nur das Kind von Alexandra überlebte. Haggerty ist überzeugt, dass Kitty ihre Tochter als die Alexandras ausgab, um sie zur Erbin des gigantischen Tynedale-Vermögens zu machen. Dann geschieht ein Mord: Simon Croft, ein enger Freund Tynedales, wird erschossen. Inspektor Jury ist sich sicher, dass der Mord an Croft kein Zufall gewesen ist. Doch alle seine Theorien verlaufen im Sande. Erst spät begreift Jury, dass er in eine lebensgefährliche Falle getappt ist.

Handlungsorte

»Bücher sind fliegende Teppiche
ins Reich der Phantasie.«

James Daniel

Buchdetails

Handlungsorte
London, Northamptonshire, Brighton, Florenz, Newcastle, Siena, Lucca
Buchdaten
Titel: Die Trauer trägt Schwarz
Kategorie: Krimi / Thriller von 2001
LeserIn: Ophelia1
Eingabe: 12.07.2006


Dieses Buch wurde 888 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste