Tod in Breslau

"Breslau, im Mai des Jahres 1933. Ein bestialischer Mord ruft Kriminalrat Eberhard Mock auf den Plan - denn im Salonwagen des Zuges Berlin-Breslau wird die 17-jährige Marietta von der Malten zusammen mit ihrer Gouvernante und dem Zugführer tot aufgefunden. Auf der Stofftapete des Abteils prangt eine mit Blut geschriebene mysteriöse Botschaft, die einen Ritualmord vermuten lässt. Mock beginnt nach den Hintergründen dieses dubiosen Verbrechens zu forschen - und gerät in einen wahren Sumpf von Intrigen und finsteren Machenschaften... Ein spannender Kriminalfall aus der Odermetropole Breslau in den dreißiger Jahren: voller überraschender Ereignisse und Wendungen, glänzend komponiert und fesselnd bis zur letzten Seite. Marek Krajewski gilt in Polen als Begründer des Stadtkrimis, sein Buch eroberte sofort die Bestsellerlisten." (Verlagstext)

Handlungsorte

»Liebe ist fatal. Es sei denn, es ist die Liebe zu einer Landschaft.«
T.H. White

Buchdetails

Handlungsorte
Wroclaw (Breslau)
Buchdaten
Titel: Tod in Breslau
Kategorie: Roman / Erzählung von 1999
LeserIn: JCF
Eingabe: 14.08.2006


Dieses Buch wurde 729 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste