Krumme Hunde

Der reiche Palmer Stoat plant ein luxuriöses Golfressort auf einer kleinen Insel. Natürlich muss die dort lebende Krötenart vor Baubeginn im wahrsten Sinne des Wortes begraben werden, damit spätere Proteste von Tier- und Umweltschützern ausgeschlossen sind. Als Palmer eines Tages eine leere Hamburger-Verpackung aus seinem Auto wirft, ändert sich sein ganzes Leben. Denn Zeuge seiner Tat wurde Twilly Spree, ein Umweltaktivist, der mit ungewöhnlichen Mitteln gegen Umweltsünder vorgeht. Twilly begräbt Palmers Cabriolet unter Bergen von Müll. Aber das ist nur der Anfang seines Feldzuges im Dienste der Natur. Palmers Frau Desie, die ein Auge auf Twilly geworfen hat, erzählt diesem von den Plänen ihres Mannes. Daraufhin ist Twilly nicht mehr zu halten - und das Unheil nimmt für Palmer unerbittlich seinen Lauf... "Ein teuflisch witziger Streich." (Publishers Weekly) Carl Hiaasen, Reporter und Starkolumnist des Miami Herald, ist dem Establishment von Florida verhasst, scheut er sich doch nicht, mit spitzer Feder genau jene Themen aufzugreifen, die die skrupellosen Geschäftemacher im Sunshine State nicht an die große Glocke hängen möchten: Profitgier, Touristennepp und rücksichtslose Zerstörung der Natur.

Handlungsorte

»Reisen ist die harmlosere Form der Utopie.«
Wolfgang Büscher

Buchdetails

Handlungsorte
Miami, Süd Florida
Buchdaten
Titel: Krumme Hunde
AutorIn: Hiaasen, Carl
Kategorie: Roman / Erzählung von 1999
LeserIn: Becher, Fred
Eingabe: 21.08.2006


Dieses Buch wurde 637 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste