Die gelbe Schlange

Stephen Narth bestreitet als geschäftsführender Teilhaber der Fa. Narth Brothers den Unterhalt für seine beiden Töchter und Joan, ein mittelloses Familienmitglied. Leider laufen die Geschäfte nicht gut und Stephen Narth ist auch nicht der geschickteste Geschäftsmann. Ein monatlicher Scheck eines reichen Verwandten aus China (im Buch steht der alte Name Siangtan) wird gern genommen. Als eine Finanzlücke in Höhe von 50.000 Pfund schnell gestopft werden muss, nimmt Stephen Narth nur zu gern die Hilfe von Fing Su an, einem reichen Chinesen. Fing Su allerdings erwartet eine Gegenleistung: Narth soll ihm helfen, die Weltherrschaft zu erlangen und Clifford Lynne zu beseitigen - Joans Verlobten. Narth ist in einer Zwickmühle...

Handlungsorte

»Bücher sind fliegende Teppiche
ins Reich der Phantasie.«

James Daniel

Buchdetails

Handlungsorte
Xiangtan, London, Berkshire
Buchdaten
Titel: Die gelbe Schlange
Kategorie: Krimi / Thriller von 1926
LeserIn: Ophelia1
Eingabe: 07.09.2006


Dieses Buch wurde 623 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste